Von Großen und Größe

„Einen Großen schlagen“ will er, der Sandro Schwarz, Trainer von Mainz. Meint er Bayern oder Dortmund? Nein, vor dem Kick gegen Leverkusen, die er anscheinend als „Große“ einordnet.

Nun ist das ja alles eine Frage der Perspektive. Aber Elfter gegen Siebter und nur drei Punkte voneinander in der Tabelle getrennt – da sind die Ambitionen beider Vereine aber schon wesentlich größer als diese Momentaufnahme.

Während die 05er stets den Klassenverbleib als Ziel ausgeben, will Leverkusen seine Jagd auf die Europa League- Plätze fortsetzen. Sowas klappr mit einer Leistung wie gegen München. Und klappt nicht mit einem Auftritt wie im Pokal in Heidenheim. Die Kicker- Schlagzeile „Bosz weckt Bayer“ war schnell Makulatur. Und ob es wirklich anders läuft als bei seinem Dortmund- Gastspiel muß sich noch zeigen.

Wesentlich spannender scheint da das Spitzenspiel in Liga 2 zu sein. Köln empfängt St. Pauli – Stimmung ist garantiert und der FC braucht einen Sieg, um wieder auf einen der direkten Aufstiegsplätze und an den Gästen vorbei zu ziehen. Anderenfalls wäre leichte Unruhe angesagt.

Auf das Duell Terodde vs. Meier darf man gespannt sein, auch wenn beide Teams nicht nur auf ihre Spitzenstürmer zu reduzieren sind.

Zweitliga- Spitzenreiter HSV hat hingegen den Wechsel von Top- Talent Arp bekannt gemacht, Ja, Top- Talent, der mehr ist der Junge eunbfach noch nicht. Auch wenn man ihn in Hamburg vor einem Jahr zum Hoffnungsträger im Abstiegskampf machte. Völlig überzogen.

Zu Bayern geht er spätestens in anderthalb Jahren. Klar, in München gibt es den Umbruch. Nur stagniert die Karriere von Arp. Ob er sie ausgerechnet im Star- Ensemble wieder in Schwung bringen kann? Das hört sich alles noch irgendwie unkoordiniert an in der Planung, aber finanziell dürften alle Seiten zufrieden sein.

Daß er in München noch den Mats antreffen wird, kann ich mir schwerlich vorstellen. Aber er kann ja von ihm lesen. – Wie gestern nach dem Hummels- Bock vor Berlins zweitem Treffer. „Ganz ruhig, ich seh den Davie Selke schon. Oder auch nicht…“, schreibt Selfie- Made- Man Hummels bei Instagram. – Sollen doch froh sein, daß er es nicht während des Spiels postete!

Advertisements

3 Gedanken zu “Von Großen und Größe

  1. Ob Arp sich damit wirklich einen Gefallen getan hat? Bayern braucht ihn nicht (das zeigt schon die lächerliche Ablöse, die die Bayern eigentlich schon für Greenkeeper zahlen) und beim HSV spielte er auch nur noch eine untergeordnete Rolle.
    Zur Not wird es dann eben China.

    96 : Nürnberg dürfte (neben meinen Werderanern natürlich) die interessanteste Partie sein.

    Und bei Dortmund werde ich ganz genaz auf Favre schauen – mal sehen, wann er wieder hinwirft.

    Gefällt 1 Person

  2. Das erscheint mir seitens der Bayern fast wie eine finanzielle Aufbauspritze kleinster Dosierung. Denn Arps Entwicklung begründet den Vertrag ja nun wirklich nicht.

    Wenn Not und Elend für 90 Minuten vereinigt auf dem Feld stehen, das kann interessant werden.

    Erstmal gibt der Aki ihm noch einen neuen Vertrag. 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Irgendwie eine „Ohrfeige“ bei so einer Ablöse.

      Ich denke auch, dass es Abstiegsk(r)ampf pur werden wird.

      Aki sah am Dienstag nicht so begeistert aus. 🙂 🙂 Und ruhig ist er auch geblieben! 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s